Dieser Bericht wurde 3814 mal gelesen
Einsatz 0 von 0 Einsätzen der im Jahr 2018
Einsatzart: T10-VU-eingekl
Kurzbericht: schwerer LKW Unfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort: Geiseldorf
Alarmierung der Feuerwehr Sebersdorf : Alarmierung per Sirenen Alarm

am 24.05.2018 um 03:30 Uhr

Ausfahrt: 03:35 Uhr
Einsatzende: 06:30 Uhr
Einsatzdauer: 3 Std. 0 min.
Einsatzleiter: OBI Stefan Hofstetter (FF Buch-Geiseldorf)
Mannschaftsstärke: 40

Einsatzbericht

Am Donnerstag, dem 24.05.2018, wurde die Feuerwehr Sebersdorf um 03:30 Uhr per Sirenen Alarm zu einem schwerem LKW Unfall mit eingeklemmter Person nach Geiseldorf gerufen. 

Aufgrund des Unwetters und der stark verschlammten Straße in Geiseldorf, kam ein Sattelschlepper in einer Rechtskurve von der Straße ab und krachte mit voller Wucht in ein Haus. Der Fahrer des LKW's wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehren Buch-Geiseldorf und Sebersdorf wurden zeitgleich alarmiert. Die beiden Feuerwehren sicherten die Unfallstelle zunächste ab, beleuchteten die Unfallstelle mittels Lichtfluter und bauten einen zweifachen Brandschutz auf. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurde der eingeklemmte Fahrer zusammen mit dem Notarzt schließlich aus dem völlig verformten Führerhaus berfreit und dem Notarzt übergeben. Nachdem der Fahrer befreit wurde, wurde die Feuerwehr Hartberg mit dem SRF und das Abschleppunternehmen Labi für die Bergung nachalarmiert. Die Bergung des LKW's wurde dann schließlich mit der Seilwinde des RLFA-2000 Sebersdorf und dem Berge-LKW durchgeführt. Die Feuerwehr Hartberg konnte nach kurzer Zeit wieder ins Rüsthaus einrücken. Die L401 wurde während des Einsatzes komplett gesperrt, die Absperrung wurde beim Kreisverkehr Sebersdorf von der Feuerwehr Sebersdorf durchgeführt. Nach der Bergung des LKW's wurde von der Feuerwehr Buch-Geiseldorf noch die Einsatzstelle gesäubert.

Um 06:30 Uhr konnte die Feuerwehr Sebersdorf schließlich ins Rüsthaus einrücken, die Geräte versorgen und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

eingesetzt waren:

  • RLFA-2000 Sebersdorf, LF-A Sebersdorf, MTF-A Sebersdorf mit 19 Mann
  • TLFA-2000 Buch-Geiseldorf, KLF-A Buch-Geiseldorf mit 15 Mann
  • SRF Hartberg, KDO Hartberg mit 6 Mann

weiters vor Ort: Polizei, Notarzt, Gemeinde, Abschleppunternehmen Labi

T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)
T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)
T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)
T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)
T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)T10-VU-eingekl vom 24.05.2018  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2018)